Unbewegliche Kulturerbe der Stadt Klaipeda
PAIESKA
Sauliu Str., nördlich-westlicher Stadtteil

Geplant am Anfang des 19. Jh. im Stadtviertel Wilhelmstadt. Zuerst wurde sie Didzioji Smelio Straße (Dt. Große Sandstraße, als eine Fortsetzung der anderen Straße) genannt. Am Anfang des 20. Jh. wurde als Sauliu Straße (Dt. Schutzen Straße) genannt, weil hier das Haus der Schutzenorganisation (das ehemalige Offizierhaus, heutiger Konzertsaal) und der Schießplatz waren. Der Straßenname hat bis zu den Sowjetjahren existiert. Sie wurde denn als Raudonosios Armijos Straße, später – als Tarzbinis Armijos straße genannt. Denselben Namen hat auch die Straße bis zur Priestoties Straße bekommen (früher als Vyner Promenade, nach dem Jahre 1939 als Tannenberg Straße genannt).

 

 

 

Fügen Sie einen Kommentar, Foto
Fügen Sie einen Kommentar, Foto
Haben Sie Informationen über diesen Objekt, dan bitte gerne mitteilen.
* Maksimalus komentaro teksto ilgis: 800 simbolių